Kunkel, Nico (2021):
"Verstehen, Interpretation, Modellierung. Benötigt die digitale Literaturwissenschaft eine digitale Hermeneutik? Understanding, Interpretation, Modeling. Does Digital Literary Studies Need a Digital Hemeneutics?" Hermeneutik und Germanistik – Ansätze, Voten, Diagnosen. Special issue of Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik 51.4: 813-819.
Journal Article
Abstract

Vor dem Hintergrund einer allgemeinen Debatte um den derzeitigen Stellenwert der Hermeneutik in den Literatur- und Geisteswissenschaften fokussiert das Statement die Funktion hermeneutischer Verfahren in den digitalen Literaturwissenschaften sowie den Begriff einer ›digitalen Hermeneutik‹. Obwohl dieser ein eigenes Hermeneutikverständnis digitaler literaturwissenschaftlicher Studien suggeriert, zeichnen sich diese vielmehr durch eine verstärkte Formalisierung aus. Neben den traditionellen hermeneutischen Begriffen des ›Verstehens‹ und ›Interpretierens‹ lässt sich daher das ›Modellieren‹ als eine zentrale Aktivität der digitalen Literaturwissenschaften ausmachen.


The statement focusses on the function of hermeneutical procedures within Digital Literary Studies and the idea of ›Digital Hermeneutics‹ in the course of a general discussion about the current function of hermeneutics within Literary Studies and the Humanities. Despite the fact that the term of ›Digital Hermeneutics‹ suggests a genuine concept of Hermeneutics within the area of Digital Literary Studies, they are in fact rather characterized by a trend towards increased formalization. Besides the traditional hermeneutical terms of ›understanding‹ and ›interpretation‹, ›modeling‹ can thus be seen as a key activity of Digital Literary Studies.